Embird 2020 erscheint Anfang Dezember 2019!

Anfang Dezember (KW 49) erscheint Embird 2020.

Embird 2020 ist erschienen!

Was ist neu in Embird 2020?

Version 2020 Build 10.36

Allgemein:

  • Schnellere 3D Vorschau
  • Neue Art der Registrierung – jetzt einfach mit Email-Adresse und PIN-Nummer (und nicht mehr x-Lizenznummern für jedes Embird-Modul… Das alte Verfahren funtkioniert aber selbstverständlich weiterhin!)
  • Unterstützung für PES Version 11.0
  • Vorbelegte Ordner,
    z.B: ein Ordner, der automatisch für das Speichern neuer Dateien ausgewählt wird, ein Ordner, der standardmäßig bei “Datei öffnen” voreingestellt wird, ein Ordner für das Speichern vom Editor aus usf. Wer diese neue Option nicht mag, kann sie einfach ausschalten
  • Neue Funktion “Nadel-Codes eingeben” – diese Funktion erlaubt das automatische Zuweisen von Nadeln (für die Formate .dsb, .dsz, .ksm)

MANAGER

  • Neue Knöpfe: “Favoriten” und “Zeige Favoriten” in der rechten Werkzeugleiste
    Jede Datei kann zu einem “Favoriten” erklärt werden
  • Neue Knöpfe “Letzte Datei” und “Nächste Datei” zur Anzeige der letzten/nächsten Datei
  • Neue Dokumentationsmöglichkeit im HTML-Format (exportiert Zip-Datei mit Dateiinformationen im HTML-Format)
  • Neue Funktion: Dateien kopieren (F5) und Dateien verschieben (F6)
  • Abspeichern jetzt direkt in folgenden Clouds möglich:
    OneDrive
    Google Drive
    iCloud
    Dropbox
  • Wenn eine Cloud-Datei bearbeitet wird, ändert sich die Farbe des Embird-Fensters:
    Blau: OneDrive
    Gelb: Google Drive
    Grün: iCloud
    Magenta: Dropbox
    Pink: andere
  • Neuer Knopf: “Aus der Cloud öffnen”
  • Neuer Knopf: “Als PDF drucken” (sofern ein virtueller PDF-Druckertreibe installiert ist)
  • 4 neue Knöpfe: “Zum Download-Ordner”, “Zum Cloud-Ordner”, “Zum Desktop” und “Zu Dokumente”
  • 2 neue Knöpfe “zum nächsten Ordner” und “zum vorherigen Ordner”
  • Neue Option: Konturen drucken (druckt nur die Außenlinie)
  • Neue Option: QR-Code hinzufügen (QR-Code mit Design-Informationen zur Druck-Dokumentation hinzu)
  • Neue Option: Automatisch Design-Information hinzufügen (fügt automatisch Größe, Stichanzahl, Farbanzahl und Farbwechsel zum Dateinamen hinzu)
  • Neue Option: Automatisch Dokumentationstyp hinzufügen
  • Neue Option: Zeige Extra-Knöpfe (blendet die neuen Knöpfe ein bzw. aus)
  • Neu: “Markierte Dateien auswählen”
  • Neu: Öffnen- und Schließen Dialog jetzt mit Vorschau ein- bzw. ausschaltbar
  • Neu: Job Cards mit Informationen zu jeder gedruckten Seite

EDITOR

  • Doppelklick auf einen leeres Objekt füllt dieses mit Stichen
  • Neuer Befehl: Größe festlegen und füllen
  • Neuer Befehl: Konturen (wandelt einzelne Objekte in Konturen um)
  • Neuer Befehl: Solhouette Contours (zum Export im Format .svg oder .fcm für bestimmte Plotter)
  • Neuer Befehl: Konturen erkennen
  • Neuer Befehl: “Füllmuster ändern”
  • Neuer Knopf: In der Cloud speichern
  • Neuer Knopf: “System Kontext Menü zeigen”
  • Neuer Knopf: Als PDF drucken (sofern ein virtueller PDF-Druckertreibe installiert ist)
  • Neuer Knopf: “Favorit” (fügt die bearbeitete Datei zu den Favoriten hinzu)
  • Neu im “Datei-Öffnen-Dialog”: Favoriten-Ordner öffnen
  • Neu im “Datei-Öffnen-Dialog”: Cloud öffnen
  • Neu: Letzte Dateien öffnen, Favoriten öffnen
  • Neu: Vorlage ohne Text drucken
  • Neuer Knoopf: Sleep – friert den Bearbeitungsstand ein und öffnet ihn später wieder
  • Neu: Einfügen – CrossStitch Design
  • Neu: “Überrasche mich!” Ändert die Farbe eines zufälligen Objekts
  • Schnelleres Teilen von Dateien
  • Lasso-Werkzeug hinzugefügt zur Freihand-Auswahl
  • Für ZSK-Maschinen können nun Borer-Codes entfernt werden
  • Für Juki-Maschinen können jetzt Clamp-Codes gesetzt werden
  • Die größe der Farb-Chips kann jetzt verändert werden

 

Stick-Simulation

  • Wird die Taste Strg gedrückt gehalten und gleichzeitig einer der Ziffern 1-0 gedrückt, so springt die Stichanzeige zu 10%, 20%, 30%… der Stiche.

 

Cross Stitch

  • Neuer Knopf: In der Cloud speichern
  • Neuer Knopf: “System Kontext Menü zeigen”
  • Neuer Knopf: Als PDF drucken (sofern ein virtueller PDF-Druckertreibe installiert ist)
  • Neuer Knopf: “Favorit” (fügt die bearbeitete Datei zu den Favoriten hinzu)
  • Neu im “Datei-Öffnen-Dialog”: Favoriten-Ordner öffnen
  • Neu im “Datei-Öffnen-Dialog”: Cloud öffnen
  • Neu: Letzte Dateien öffnen, Favoriten öffnen
  • Neu: Vorlage ohne Text drucken
  • Neuer Knoopf: Sleep – friert den Bearbeitungsstand ein und öffnet ihn später wieder
  • Neu: “Durch Katalog ersetzen”  im Rechtsklick-Menü auf eine Farbpalette.

 

ICONIZER

  • Neue Option: Cloud-Dateien ausschließen (bei den Einstellungen)
  • Verbesserte Druck- und Zip-Möglichkeiten
  • Datei kann als Favorit markiert werden
  • Dateipfad kann in die Zwischenablage kopiert werden

 

Garn-Kataloge

  • Neuer Garnkatalog für Exquisite Poly

Neue Rahmen

  • Brother Luminiare XP1 Square Hoop (272 x 272 mm)
  • Brother Luminiare XP1 Hoop (272 x 408 mm) – Vertical
  • Brother Luminiare XP1 Hoop (408 x 272 mm) – Horizontal

 

Preise:

Embird Basic 2020 wird beim Hersteller 199 $ zzgl. Mehrwertsteuer kosten, zusammen also 236,81 $ (für Kunden in Deutschland).

Beim aktuellen Dollar-Kurs von 0,91 € entspricht das ca. 215,10 €.

Wer in einem deutschen Shop kaufen möchte, kann das z.B. hier tun.

Alle Angaben nach bestem Wissen aber ohne Gewähr!

Neu: Digi-Projekt “Haustiere im Photostitch”

In diesem Video-Projekt auto-digitalisieren wir Fotos von Haustieren im Photostitch sowohl mit Embird als auch mit Hatch von Wilcom/Janome Digitizer V5.

Was sind Digi-Projekte?

In einem Digi-Projekt digitalisieren wir gemeinsam ein bestimmtes Projekt mit verschiedener Software. In diesem konkreten Projekt auto-digitalisieren wir Fotos von Haustieren.

Ich zeige Ihnen,

  • welche Fotos sich eigenen – und welche nicht
  • welche Ergebnisse Sie erwarten dürfen beim auto-digitalisieren im Photostitch – und welche nicht
  • wie Sie Fotos am besten vorbereiten zum Auto-Digitalisieren
  • was es beim Bearbeiten von Photostitch-Dateien zu beachten gilt
  • mit welcher Software Sie welche Effekte erzielen können
  • wie Sie Ihre Fotos mit Embird im Sfumato-Stich auto-digitalisieren
  • wie Sie Ihre Fotos mit Hatch in der Farbfotostickung auto-digitalisieren
  • wie Sie Ihre Fotos mit Hatch als „Blitzlicht-Foto“ auto-digitalisieren

Was sind Digi-Projekte nicht?

Digi-Projkte ersetzen keinen Grundkurs im Umgang mit Ihrer Sticksoftware! Digi-Projekte sind Fortgeschrittenen-Kurse und für Anfänger nicht geeeignet!

Für wen eignen sich Digi-Projekte?

Digi-Projekte sind geeignet für alle, die schon erste Erfahrungen im Digitalisieren gemacht haben – z.B. mit einem meiner Grundkurse. Sie eignen sich auch für alle erfahrenen DIgitaliserer, die Embird und Hatch einmal im direkten Vergleich sehen wollen.

Was ist drin im Kurs?

Sie erhalten viele Lehrtexte und Videos mit einer Gesamtlänge vom 1 Stunden und 20 Minuten sowie die Ausgangsfotos in verschiedenen Formaten. Sie erhalten keine PDF-Dokumente.

Was ist nicht drin?

Hier in diesem Digi-Projekt auto-digitalisieren wir Stickdateien im Photostich. Wir erstellen KEINE photorealistischen Stickdateien.

Stickdateien im Photostitch werden automatisch aus einer Fotografie-Vorlage digitalisiert und sehen so aus:

Photorealistische Stickdateien werden nicht automatisch von Hand digitalisiert und sehen z.B. so aus:

Voraussetzungen:

Um diesen Kurs vollumfänglich nutzen zu können, benötigen Sie:

  • Grundlegende Kenntnisse im Umgang mit Ihrer Stickmaschine
  • Grundlegende Digitalisier-Kenntnisse mit entweder Embird oder Hatch (oder natürlich auch beiden)
  • Entweder Hatch Version 2 im „Digitizer“-Level oder Embird 2019 mit mindestens Basic, Studio, Sfumato (oder natürlich auch beide)
  • Grundlegende Kenntnisse mit einer Bildbearbeitungssoftware oder die Bereitschaft, das zu lernen.
    Im Kurs erkläre ich den Umgang mit Affinity vom Hersteller Serif. Diese Software ist a) nicht teuer und b) gut.

Wenn Sie Tiere im Photostich sticken, benötigen Sie Maschinenstickgarne in vielen Schattierungen, um z.B. Fell möglichst gut wiedergeben zu können:

Sie können selbstverständlich mit wenigen Farben starten; wenn Sie tiefer einsteigen, macht aber die Anschaffung von entsprechenden neuen Garnfarben Sinn.


Sie erhalten:

  • Sofortigen, unbeschränkten Zugang zum Video-Online-Kurs mit Lehrtexten und Videos
  • Automatisch Zugang zu einem speziellen Forumsbereich hier auf Stick-Tutorials.de
  • Beispielfotos

Neu: Digi-Projekt Sportlicher Hase

Ab sofort gibt es das Digi-Projekt “Sportlicher Hase” in der Academy – über 2 Stunden Videos!

Was sind Digi-Projekte?

In einem Digi-Projket digitalisieren wir gemeinsam eine bestimmte Grafik auf verschiedenen Wegen und mit verschiedener Software.

In diesem konkreten Projekt digitalisieren wir einen Osterhasen – sowohl mit Embird als auch mit Hatch.

Ich zeige Ihnen, wie

  • Sie das Digitalisieren einer Grafik grundsätzlich angehen können
  • Sie die Grafik mit Embird und mit Hatch aut-digitalisieren können (und wie sich das Ergebnis von einer guten Digitalisierung unterscheidet)
  • Sie die Grafik als Füllstich-Stickdatei digitalisieren
  • Sie die Grafik als Redwork digitalisieren
  • Sie die Grafik für Ihren Plotter weiterverwenden können

Was sind Digi-Projekte nicht?

Digi-Projkte ersetzen keinen Grundkurs im Umgang mit Ihrer Sticksoftware!

Digi-Projekte sind Fortgeschrittenen-Kurse und für Anfänger nicht geeeignet!

Für wen eignen sich Digi-Projekte?

Digi-Projekte sind geeignet für alle, die schon erste Erfahrungen im Digitalisieren gemacht haben – z.B. mit einem meiner Grundkurse.

Sie eignen sich auch für alle erfahrenen DIgitaliserer, die Embird und Hatch einmal im direkten Vergleich sehen wollen.

Was ist drin im Kurs?

Sie erhalten Videos mit einer Gesamtlänge vom 2 Stunden und 24 Minuten (und 46 Sekunden 😉 ) sowie die Ausgangsgrafik zur privaten Nutzung im Rahmen dieses Kurses in verschiedenen Formaten.

Sie erhalten keine PDF-Dokumente

Wir digitalisieren den sportlichen Hasen mit Hatch und mit Embird auf folgenden Wegen:

  1. Automatisch – ich zeige Ihnen Wege und Grenzen
  2. von Hand als Füllstich-Grafik
  3. Halbautomatisch als Redwork-Grafik
  4. wir übernehmen unsere Digitalisierungen auf einen Schneidplotter

Zusätzlich erhalten Sie Hinweise zur Umwandlung der Grafik in eine Applikation.

Der Kurs enthält keine Einführung in die Behandlung des Zugausgleichs (dieser Kurs ist wie gesagt KEIN Anfängerkurs!)

Gibt es demnächst mehr Digi-Projekte?

Möglicherweise. Ich schaue mir mal an, ob Ihnen die Idee der Digi-Projekte gefällt. Falls dem so ist, wird es mehr davon geben.