Applikationen sticken – wie geht das?

Beim Sticken einer Applikation auf der Stickmaschine passiert Folgendes:

1) Die Stickmaschine stickt die Außenlinie.

Appliktionen mit der Stickmaschine

2) Der zu applizierende Stoff wird passgenau aufgelegt und von der Maschine festgeheftet.

Appliktionen mit der Stickmaschine

Appliktionen mit der Stickmaschine

Der Rahmen wird aus der Maschine genommen (das Stickwerk BLEIBT im Rahmen!), der überstehende Stoff wird abgeschnitten. Das geht am besten mit einer sogenannten Applikationsschere:

Appliktionen mit der Stickmaschine

Die hat einen Flügel am rechten Scherenblatt, das verhindert, daß man in den Stoff schneidet.

3) Über den Rand des applizierten Stoffes wird eine Satinstichkante gestickt.

Appliktionen mit der Stickmaschine

Jede Applikations-Stickdatei enthält daher die folgenden Elemente:
1) Die Außenlinie
2) Die Heftstiche
3) Die Satinstich-Kante

Jedes Element ist als eigene Farbe digitalisiert – damit die Maschine nach jedem Schritt anhält. Das bedeutet natürlich nicht, daß man nach jedem Stop auch die Farbe wechseln muß. Wenn man zu Beginn die Farbe einfädelt, mit der die Satinstichkante gestickt werden soll, spart man sich zwei Fadenwechsel…

Wie Sie Applikationen selbst digitalisieren, erkläre ich im Modul 5 des Embird Studio Grundkurses.

Welche Maschine benötigt welches Format?

Weil ich immer wieder gefragt werde, hier mal eine Liste, welche Stickmaschine welches Format braucht – diese Liste habe ich nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, sie erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit und versteht sich ohne Gewähr! Bitte im Einzelfall nochmal prüfen!

Grundsätzlich gilt folgende Faustregel für aktuelle Modelle der Firmen:
Brother: PES
Janome: JEF
Husqvarna: HUS
Singer: XXX
Elna: JEF

Babylock EMP: PES
Babylock Ellegante: PES
Babylock Ellageo: PES
Babylock Esante: PES
Babylock Ellure: PES
Babylock Esante: PES
Bernina Artista 200: ART
Bernina Artista 185: ART
Bernina Artista 180: ART
Bernina Artista Aurora 430/440: ART, (liest mit Editor lite aber auch pes, hus)
Bernina Artista 630, 640: EXP oder ART
Bernina Artista 830: EXP
Bernina Artista 730: EXP oder ART
Bernina Deco 340: EXP
Bernina Deco 330: ART oder PES
Brother PR-600: PES oder DST
Alle Brother Innovis: PES
Brother Innovis 4000: PES oder DST
Brother Innovis 2500: PES oder DST
Brother Innovis 1000: PES oder DST
Brother ULT : PES oder DST
Brother PC-8500: PES
Brother PC-8200: PES
Brother PC-6500 : PES
Brother PE 400D: PES
Brother PE 150: PES
Brother SE-270: PES
Brother PE-170: PES
Brother PE-180: PES
Brother PE-700: PES
Elna 8100: JEF
Elna 8300: JEF oder SEW
ELna 9500: JEF, JEF + oder SEW
Husqvarna/Viking Designer 1: SHV
Husqvarna/Viking Designer II: HUS
Husqvarna/Viking Platinum: VIP
Husqvarna/Viking SE: VIP (die SE liest viele Foramte, VIP ist empfohlen)
Husqvarna/Viking Rose, Iris, 1+: HUS
Husquarna/Viking Topaz: ?? “Die Näh- und Stickmaschinen sind für die meisten gängigen Stickformate ausgelegt”
Janome MB4: JEF+ oder DST
die aktuellen Janome-Modelle MC 200 E, MC 350 E: JEF
Janome 11000: JEF
Janome 10000: JEF
Janome 10001: JEF
Janome 300E : JEF
Janome 9700: JEF
Janome 9500 : JEF
Janome 9000: SEW
Janome 5700: SEW
Kenmore 19000: SEW
Pfaff 7570, 7562, 7550: PCS
Pfaff 2144, 2140, 2170 : VP3 und VIP
Pfaff Creative Vision: VP3
Pfaff 2124, 2134: VP3
– die meisten neuen Pfaffs verstehen VIP, die alten verstehen PCS
Singer Quantum XL6000: XXX
Singer Quantum XL5000: XXX
Singer Quantum XL1000: XXX
Singer Quantum Futura: FHE (die mitgelieferte Software liest aber XXX, PSW, PEC, PES, HUS, SEW, EXP, DST und einige mehr)

Diese Liste habe ich nach bestem Wissen und Gewissen erstellt, sie erhebt aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit/Richtigkeit!
Fehlt eine Maschine? Ist ein Eintrag unrichtig/unvollständig? Schicken Sie mir ein Mail!

Heftrahmen – wozu brauche ich die? Und woher bekomme ich sie?

Derzeit besticke ich Badematten – die sich als als “zu fett” erweisen für den kleinen Rahmen – sie passen da einfach nicht rein. Das Problem löse ich mit einem so genannten Heftrahmen, den ich auch gleich als Freebie zum Download anbiete.

Wie funktioniert das Ganze?

Sticken Stickmaschine Heftrahmen Freebie Datei
In den Rahmen kommt Vlies – ganz einsam und allein und der Rahmen kommt ganz normal in die Maschine.

Sticken Stickmaschine Heftrahmen Freebie Datei
Den Avalon-Film habe ich mit Sprühzeitkleber auf die Badematte geklebt (natürlich genau an die Stelle, an die später die Stickerei soll… 😉 )
Die Matte mit dem Film drauf lege ich dann über den Rahmen und positioniere sie so, daß die Stickfläche genau über dem Rahmen zu liegen kommt.

Sticken Stickmaschine Heftrahmen Freebie Datei

Sticken Stickmaschine Heftrahmen Freebie Datei
Dann lade ich den Heftrahmen in die Maschine und sticke ihn – er stickt mit rie-sen-gros-sen Stichen einen Rahmen außen um meine 10 x 10 Stickfläche. Er heftet – daher der Name – die Matte am Vlies fest.

Sticken Stickmaschine Heftrahmen Freebie Datei

Dann lade ich mein eigentliches Stickmotiv und sticke es.

Sticken Stickmaschine Heftrahmen Freebie Datei

Nach dem Sticken, nehme ich Matte und Rahmen gemeinsam aus der Maschine und trenne die Heftstiche auf.
Ab jetzt geht’s weiter wie gewohnt – Fäden abschneiden, Vlies abreißen/abschneiden, Avalon Film auswaschen etc.

Den Heftrahmen für den 10 x 10 Rahmen gibt’s als Freebie hier.
Ein Heftrahmen 13 x 18 steht hier zum Download bereit.